PepperMINT

PepperMINT

… von der Perspektive in Richtung MINT

Die Kurse

Mathematik

Physik

Chemie

Elektrotechnik

An diesen Themen arbeiten wir gerade. Die MINT-Kurse werden fachlich und interaktiv mit praxisnahen Anwendungsbeispielen in Online-Kursen aufbereitet.

Förderer

Das Projekt "PepperMINT" wird durch die RAG-Stiftung mit Sitz in Essen gefördert. Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied des Vorstands der RAG-Stiftung, unterstreicht: "Kenntnisse in Naturwissenschaften und Technik werden für Ausbildung und Beruf immer wichtiger. Im Projekt 'PepperMINT' können sich Jugendliche und junge Erwachsene auch mit Hilfe spielerischer Elemente und Erklärvideos Wissen in diesen Bereichen aneignen. Ganz nebenbei erhalten sie zudem einen Einblick in die Technische Hochschule Georg Agricola und ihr Studienangebot, in dem auch der Nachbergbau eine wichtige Rolle spielt." (Foto: Lina Nikelowski)
Kenntnisse in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, kurz MINT, werden für Ausbildung und Beruf immer wichtiger. Was aber, wenn es Lücken gibt und Eltern, Geschwister und Bekannte nicht helfen können? Genau dafür gibt es PepperMINT.

Im Projekt PepperMINT entwickeln wir digitale Unterstützungs- und Qualifikationskurse in den MINT-Fächern, die sich an interessierte Schülerinnen und Schüler sowie (zukünftige) Studierende der ersten Semester wenden. Wir sind uns darüber im Klaren, dass es nicht den oder die typische PepperMINT Nutzer/-in gibt, sondern alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer individuelle Erfahrungen gemacht haben und individuelle Voraussetzungen mitbringen. Daher kannst du bei PepperMINT genau an die MINT-Themen anknüpfen, die zu dir und deinen Vorkenntnissen passen. PepperMINT-Kurse bieten die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Wissensniveaus anzugleichen und eventuell vorhandene Wissenslücken zu schließen.

Das Team

Lisa Michael

Tobias Rudolph

Chihab Benzahra

... misst exakt.

Nick Donner

... ist der Medienfritze des Projektes.

Joane Dotten

... baut Maschinen.

Jasmin Gerau

... stellt Fragen.

Benedikt Gräfingholt

... ist auf Third Misson.

Othmane Ibn

... macht was mit Wirtschaft.

Philipp Krienke

... für alles mit Stecker.

Benjamin Melde

... kennt alle Materialien.

Christiane Scholz

...macht was mit Steinen.

Martin Smaxwil

... ist auch Medienfritze.

Die Technische Hochschule Georg Agricola ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule in Bochum. Mit dem Projekt PepperMINT wird sie ihrem gesellschaftlichen Auftrag gerecht, indem sie die technisch-naturwissenschaftlichen Kenntnisse aus der praxisorientierten Ingenieursausbildung an der Hochschule für Schülerinnen und Schülern online verfügbar macht.

Die privatrechtliche RAG-Stiftung wurde 2007 gegründet und übernimmt seit dem Ende des deutschen Steinkohlenbergbaus die Finanzierung der Nachbergbauaufgaben an Ruhr, Saar und in Ibbenbüren. Darüber hinaus fördert sie Projekte auf den Gebieten Bildung, Wissenschaft und Kultur in den ehemaligen Bergbauregionen. Eine zentrale Komponente der Aktivitäten ist die Förderung von MINT-Projekten, die sich insbesondere an chancenbenachteiligte Kinder und Jugendliche richten. In diesem Rahmen wird auch das Projekt PepperMINT gefördert.

Die THGA ist Mitglied der Netzwerk-Initiative Komm, mach MINT, die es sich zum Ziel gemacht hat, Mädchen und Frauen für MINT-Fächer und MINT-Berufe zu begeistern.

Alle in diesem Projekt generierten Lehr- und Lerninhalte sind als Open Educational Resources konzipiert und stehen unter der Creative Commons-Lizenz CC-by-sa 4.0.